Verein  

   

JFW & WFW  

   

Alters & Ehrenabteilung  

   

 

 Jahresbericht des Vorsitzendens

der Freiwilligen Feuerwehr Ober-Beerbach

für das Jahr 2018

Punkt 1: Begrüßung

Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Ober-Beerbach dürfen wir Sie heute zur Jahreshauptversammlung recht herzlich begrüßen.

Unseren ganz besonderen Gruß gilt heute Abend

  • Landrat Klaus Peter Schellhaas
  • Bürgermeister Alexander Kreissel
  • Gemeindevorstand
  • Gemeindevertretung
  • Kreisbrandinspektor Heiko Schecker   
  • GBI Stefan Katzer      
  • Stellv. GBI Dirk Mattauch
  • Ehrengemeindebrandinspektor Rainer Anders
  • Ortsvorsteher
  • Presse

Die Einladungen sind fristgerecht zugegangen, Anträge zur Tagesordnung sind nicht eingegangen, somit ist die Versammlung beschlussfähig 

 

 

Punkt 2: Totenehrung

Ich darf Sie bitten sich von den Plätzen zu erheben um eine Gedenkminute für unsere ehemaligen Vereinsmitglieder und Kameraden zu halten. Wir Gedenken an unseren Verstorbenen Vereinskameraden Siegfried Jöckel, Anno Götzinger und Helmut Nowotny. Danke

 

 

Punkt 3: Jahresbericht des Vereins

Es fanden im Jahr 2018 insgesamt an 4 Tagen Vorstandsitzungen statt, an denen die Mitglieder des Vorstandes fast immer vollzählig erschienen sind. Der Umbau /Anbau wurde von unserer Seite zügig durchgezogen aber jetzt steht das Ganze still. 2018 hat sich an der Situation Notausgang Kegelbahn, Ausfahrt neue Hallenausfahrt nichts geändert und ich frage mich ob man hier nicht zügiger handeln hätte können, seitens der Gemeinde.

Ich möchte mich auch in diesem Jahr bei all den Firmen Bedanken die uns bei den Restarbeiten mit Material und finanziell unterstützt haben. Ich hoffe das wir im Jahr 2020 eine Einweihungsfeier feiern können, um all denjenigen Danke zu sagen die uns in der Bauzeit geholfen haben.

Im Jahr 2018 hatte 1 Mitglied Hochzeit, 1 Mitglied Goldene Hochzeit und 2 Mitglieder Diamantene Hochzeit.

Die Straßen Kerb hatte im Jahr 2018 wieder einen guten Zuspruch gefunden. Von dieser Stelle aus allen Gästen, Spendern, Verantwortlichen und Helfern der einzelnen Veranstaltungen recht herzlichen Dank. Ein besonderes Dankeschön auch an den Verschönerungsverein der wieder in eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung den Freitag der Kerb übernommen hat.

Auch das Abholen der Gerätschaften bei der Pfungstädter Brauerei hat sich bewährt und spart Kosten. Ein Dank hier an all die, die ihre privaten Fahrzeuge zum Transport zur Verfügung stellen.

Wir hoffen das Wetter spielt 2019 auch wieder mit.

Aus Vereinsmittel konnten wir 2018 folgende Anschaffungen tätigen:

  • Zuschuss Helferfeier
  • Büromaterial und Arbeitsmaterial
  • Diverse Ausgaben für Wichtel und Jugendfeuerwehr
  • Ausstattung Werkstatt
  • Zelt Jugendfeuerwehr

Wir hatten im Jahr 2018:        3 Vereinsaustritte,

                                            3 verstorbene Mitglieder

somit ergibt sich eine Mitgliederzahl zum 31.12.2018 von insgesamt

273 Mitgliedern

Bedanken möchte ich mich auch bei Rainer Schulz der uns bei steuerlichen Fragen immer beratend zur Seite gestanden hat.

Ein Dankeschön möchte ich auch meinem Stellvertreter Daniel Roß sagen.

Nicht zuletzt möchte ich mich bei der Einsatzabteilung bedanken, dem Vorstand und all denjenigen die immer für den Verein da sind, wenn Leute gebraucht werden.

Sollte ich jemandem vergessen haben zu danken, sage ich es hiermit:     Danke.

 

 

Punkt 4: Ehrungen 2018

Ich darf nun im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Ober-Beerbach nach vorne bitten:

  • Kai Katzenmeier
  • Jan Katzenmeier
  • Andreas Neubert
  • Werner Pschorn
  • Matthias Leisurs und
  • Reinhard Plöser

für 25 Jahre

  • Alfred Pritsch

für 40 Jahre

Mitgliedschaft der Freiwilligen Feuerwehr Ober-Beerbach recht herzlich gratulieren. Ich bedanke mich für die jahrelange Treue zum Verein und hoffe ihr bleibt dem Verein noch lange erhalten. Hiermit möchte ich Euch ein kleines Dankeschön überreichen und wünsche noch viel Gesundheit für eueren weiteren Lebensweg. Danke.

Jetzt darf ich unseren Hans Brunner nach vorne bitten:

Lieber Hans für deine jahrelangen Leistungen für den Verein und auch die Wehr möchten wir Dir heute nochmals Danke sagen. Auch heute noch stehst du mit Rat und Tat dem Verein und Wehr zur Seite. Deshalb darf ich dich heute zum Dank und zur Anerkennung zum Ehrenvorsitzender ernennen, wünsche dir viel Gesundheit und hoffe du bleibst dem Verein noch lange erhalten.

 

Punkt 12: Verschiedenes

Da keine Anträge vorliegen, gibt es noch irgendwelche Fragen.

Wenn nicht schließe ich hiermit die Sitzung.

Die Sitzung ist somit geschlossen.

 

Björn Peter

1.Vorsitzender

   

Einsatzabteilung

28 Mai 2020
06:30PM - 08:30PM
Feuerwehrübung
08 Jun 2020
06:30PM - 08:30PM
Feuerwehrübung
10 Jun 2020
06:30PM - 08:30PM
Feuerwehrübung
12 Jun 2020
06:30PM - 08:30PM
Feuerwehrübung
25 Jun 2020
06:30PM - 08:30PM
Feuerwehrübung
   

Jugend - Wichtelfeuerwehr

26 Mai 2020
06:00PM - 07:30PM
Übung
29 Mai 2020
04:00PM - 05:00PM
Übung
02 Jun 2020
06:00PM - 07:30PM
Übung
05 Jun 2020
04:00PM - 05:00PM
Übung
09 Jun 2020
06:00PM - 07:30PM
Übung
   

Letzten drei Einsätze

Bäume drohen zu fallen


 

Datum: 11.05.2020
Alarmzeit: 16:32 Uhr
Dauer: 1,45 Stunden
Einsatzort: L3098 höhe Sauteich
Mannschaftsstärke: 18 Personen
Fahrzeuge:
MTW / TSF-W / LF10/6
Weitere Kräfte: FW Seeheim / Straßenmeisterei
Einsatzlage vor Ort: Ca 8 Bäume in zweiter und erster Reihe neigen Richtung Straße und drohen zu stürzen.
Tätigkeit der Feuerwehr: Ca.12 Bäume mit 2 Kettensägen weggeschnitten und die Straße gereinigt 
 
Bilder:  ...
Link:  ...

 

 

Schlange im Garten

 

Datum: 07.05.2020
Alarmzeit: 13:20 Uhr
Dauer: 0,5 Stunden
Einsatzort: Ernsthöferstraße
Mannschaftsstärke: 8 Personen
Fahrzeuge:
LF10/6
Weitere Kräfte: Keine
Einsatzlage vor Ort: Keine Schlange mehr anzutreffen
Tätigkeit der Feuerwehr: Absuchen der Umgebung
 
Bilder:  ...
Link:  ...

 Eine Anwohnerin alarmierte die Feuerwehr, daß in Ihrem Garten eine Schlange ist, die angriffslustig wirke.

Beim Eintreffen wartete die Anwohnerin auf uns, und zeigte uns die Stelle am Bachlauf.

Hier war keine Schlange mehr anzutreffen, auch ein Absuchen der Umgebung blieb erfolglos.

Anhand von Fotots indendifizierte die Anwohnerin die Schlange als eine Ringelnatter.

Vogel steckt in Gulli fest

 

Datum: 25.05.2020
Alarmzeit: 20:14 Uhr
Dauer: 1,0 Stunden
Einsatzort: Im Berggarten
Mannschaftsstärke: 16 Personen
Fahrzeuge:
TSF-W / LF10/6
Weitere Kräfte: keine 
Einsatzlage vor Ort: Ein Star war im Gulli und konnte aus eigener Kraft nicht nach außen gelangen.
Tätigkeit der Feuerwehr:

Lösen der Erde im Fugenbereich und öffnen des Gulli-Deckels, hierbei suchte der Vogel aus eigener Kraft das Weite. Im Anschluß wurde das Schmutzblech und die gereinigt, sowie der Gulli wieder verschlossen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Einsatz mit so wenig Einsatzkräften wie nötig abgearbeitet.

Weitere Kräfte blieben im Gerätehaus auf Bereitschaft.

 
Bilder:  ...
Link:  ...

 

 

   
© ALLROUNDER